Was sind die Hauptmerkmale des Intoleranztests?

Umfassende Analyse

Der Intoleranztest umfasst bis zu 800 Trigger-Items! Der Intoleranztest testet Lebensmittel, darunter alltägliche Lebensmittel und gewöhnliche Kühlschrankgüter, sowie Nicht-Lebensmittel wie Haustiere und Pollen. Die Tests umfassen eine Analyse des Nährstoffmangels, der Metalltoxizität, des Darmbioms und des Hormonhaushalts. Warum werfen Sie nicht einen Blick auf die vollständige Liste der getesteten Gegenstände?

Erfahren & akkreditiert

Unsere Labore haben weltweit mehr als 400.000 Proben durchgeführt und verfügen über mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Unterstützung von Menschen bei der Wiederherstellung des natürlichen Gleichgewichts ihres Körpers. Darüber hinaus wird das Bioresonanzgerät Mars III (Multiple Analytical Resonance Systems), das in der Einrichtung für die Tests verwendet wird, produziert und als medizinisches Testgerät der Klasse 11a nach ISO EN 13485 anerkannt.

Einfach & nicht invasiv

Für diesen Test ist nur eine kleine Haarprobe erforderlich, die Sie bequem von zu Hause aus entnehmen können! Im Gegensatz zu Blut- und Urintests, die durch kürzliche Nahrungsaufnahme oder Stress beeinflusst werden können, ist der Haartest nicht von der letzten Aktivität der getesteten Person abhängig und kann den Gesundheitszustand über einen viel längeren Zeitraum beurteilen.

Schnelle & detaillierte Ergebnisse

Die Ergebnisse der Intoleranztests liegen innerhalb von 7 bis 10 Arbeitstagen nach Eingang der Proben im Labor vor. Sie erhalten auch einen kostenlosen 19-seitigen, umfassenden Leitfaden, der Ihre Ergebnisse näher erläutert und Ihnen mit leicht verständlichen Hinweisen und Tipps von einem Team von Ernährungswissenschaftlern hilft, sich besser zu fühlen. Damit nicht genug, Sie erhalten auch einen 6-Wochen-Ernährungstagebuch-Planer, der Ihnen hilft, Ihre Ernährung entsprechend zu optimieren!

Post-Test-Unterstützung

Auch Unterstützung nach dem Test wird angeboten! Nach Erhalt Ihrer Ergebnisse erhalten Sie 28 Follow-up-E-Mails, die Ihnen zusätzliche Ratschläge und Unterstützung bieten, darunter Rezepte, Informationen über Symptome und verschiedene Arten von Intoleranzen, damit Sie den Test optimal nutzen und Ihr Leben verbessern können.

Probenentnahme für Intoleranztests

Es ist wichtig zu beachten, dass mit dem Intoleranztest kein Testkit verschickt wird. Das Verfahren zur Entnahme von Haarproben ist relativ einfach und unkompliziert. Dennoch empfehlen wir Ihnen, die nachstehenden Anweisungen für eine erfolgreiche Entnahme sorgfältig zu lesen.

 

  • Jede Form von Körperhaaren kann getestet werden
  • Haarfärbemittel oder Behandlungen haben keinen Einfluss auf die Testergebnisse
  • Wenn das Haar länger als ein Zoll ist, benötigen wir nur 5 einzelne Haarsträhnen
  • Im Idealfall sollten die Proben die Haarwurzel einschließen, auch wenn dies nicht immer möglich ist
  • Wenn Sie das Haar schneiden, versuchen Sie, es so nah wie möglich an der Wurzel abzuschneiden.
  • Nachdem die Probe entnommen wurde, legen Sie sie in einen kleinen verschließbaren Beutel, damit sie trocken und sicher bleibt.
  • Senden Sie die Haarprobe nicht in Metallfolie oder einer anderen Metallverpackung
  • Legen Sie die Haarproben in einen sicheren Umschlag, bevor Sie sie an die angegebene Adresse senden.

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Unterschied zwischen einer Allergie und einer Intoleranz?

Allergien sind schwerwiegender als Intoleranzen, und ihre Reaktion ist in der Regel sofort spürbar. Eine Allergie begleitet Sie in der Regel auch ein Leben lang. Im Gegensatz dazu sind Intoleranzen in der Regel weniger schwerwiegend und können sich mit der Zeit verändern. Darüber hinaus treten die Symptome einer Intoleranz nicht sofort auf, sondern erst 10 Minuten bis 48 Stunden nach dem Verzehr des Nahrungsmittels.

Meine Haare sind sehr kurz, kann ich trotzdem den Test machen?

Die Haarprobe muss nicht vom Kopf stammen. Die Haarprobe für diesen Test kann von jedem Körperteil stammen, einschließlich Bein, Arm oder Brust.

Mein Haar ist gefärbt, wird dies die Testergebnisse beeinflussen?

Nein, der Test wird mit der Zusammensetzung der Haarprobe durchgeführt, so dass die Haarfärbung keinen Einfluss auf die Ergebnisse hat.

Was bedeuten meine Ergebnisse eigentlich?

Die farblich gekennzeichneten Punkte auf der Liste weisen eine Mindestintoleranz von 85% auf und werden innerhalb dieser Parameter als niedrig, mittel oder hoch eingestuft.

Wenn Sie z.B. eine Laktose- und Milchintoleranz haben, wird sie in roter oder gelber Farbe angezeigt.

Es kommt häufig vor, dass etwas, das Ihnen noch nie ein Problem bereitet hat, damit beginnt. Es hängt von Ihrer Ernährung, Ihren Gewohnheiten und Ihrer Umgebung ab. Wenn Sie aus Gründen eines schlechten Immunsystems oder einer schlechten Ernährung zu viel von einem bestimmten Element in Ihrem System haben, wird Ihr Körper Schwierigkeiten haben, mit diesen erhöhten Werten umzugehen. Die Nebenwirkungen dieses Ungleichgewichts werden als Intoleranz bezeichnet.

Was wird bei der Analyse der Metalltoxizität genau bestimmt?

Dieser Gesundheitstest gibt keine Auskunft darüber, wie viel von einem bestimmten Metall in Ihrem Körper vorhanden ist. Die Analyse der Metalltoxizität bestimmt die Empfindlichkeit gegenüber den in den Test einbezogenen Metallen. Die Empfindlichkeit gegenüber einem bestimmten Metall führt bei direktem oder indirektem Kontakt zu einer Reaktion, was bedeutet, dass man es nicht unbedingt berühren muss. Es könnte bedeuten, dass es sich um ein Metall handelt, das irgendwo in Ihrer täglichen Umgebung vorhanden ist und Sie ihm ausgesetzt sind. Häufige Quellen sind am Arbeitsplatz betriebene Maschinen und in Klimaanlagen verwendete Metalle.

Was ist der Unterschied zwischen Lebensmittelallergie und Lebensmittelintoleranz?

Sie können die gleichen Symptome haben, wenn Sie an einer Lebensmittelallergie oder -intoleranz leiden, es gibt jedoch einige wichtige Unterschiede, die Sie beachten sollten.

Wenn Sie eine Nahrungsmittelallergie haben, bedeutet dies, dass Ihr Körper sie nicht verdauen kann und daher die aufgenommene Nahrung Ihr Verdauungssystem sofort reizen wird. Allergien sind ein lebenslanger Zustand. Symptome sind Kopfschmerzen, Krämpfe, Blähungen, Durchfall oder Übelkeit.

Nahrungsmittelintoleranz oder -empfindlichkeit sind weniger schwerwiegend als Allergien, Sie werden die Reaktion nicht sofort spüren, und die Intoleranz kann sich im Laufe der Zeit je nach Ihrem Lebensstil und Ihren Ernährungsumstellungen verändern. Symptome sind Husten, Schwellungen, Bauchschmerzen oder Atembeschwerden.

Wenn ich gegen Weizen intolerant bin, bedeutet das, dass ich auch gegen Gluten intolerant bin?

Nein, Weizen enthält Gluten, aber das bedeutet nicht, dass man auch gegen Gluten intolerant ist. Deshalb kann man gegen Weizen intolerant sein, aber nicht gegen Gluten.

Wenn Sie jedoch glutenunverträglich sind, werden Sie auch Probleme mit Weizen haben.

Wenn ich eine Gluten- oder Weizenintoleranz habe, bedeutet das, dass ich auch eine Zöliakie haben kann?

Nein, eine Gluten- oder Weizenintoleranz bedeutet nicht, dass Sie an Zöliakie leiden werden. Zöliakie ist eine lebenslange Autoimmunerkrankung, die Ihren Dünndarm betrifft. Ihr Körper reagiert auf die Einnahme von Gluten und greift Ihre eigenen Zellen an, es handelt sich also nicht um eine Allergie oder Intoleranz.

Hautpflege-DNA-Test
DNA Ernährungs-und Gesundes Körpergewicht-Test